Logo
 

 

Akea vom Ferrenberg

 

WT.: 13.12.96                           ×: 16.06.06

 

HD-1         SchH 1         AdPr.         ZTP Sg1b

 

 

Sie war erst 14 Wochen alt, als ein Pferd über sie galoppierte. Der Atlaswirbel brach in vier Teile und sie erlitt ein schweres Schädeltrauma, mit bleibenden Hirnverletzungen, vor allem im Bereich des Sehzentrums. Auf beiden Vorderbeinen blieben leichte Lähmungserscheinungen. Es wäre bestimmt gerechtfertigt gewesen sie sterben zu lassen, aber Sie wollte leben. Es gab keinen Tag an dem sie nicht fraß und es gab keinen Tag an dem sie nicht versuchte mit ihren Behinderungen zurechtzukommen. Oft hörte ich den Spruch: „Tu doch den Krüppel weg“. Der “Krüppel“ machte im November 2000 die SchH I. (was so mancher gesunde Hund nicht schafft)
Sie wäre bestimmt ein super Sporthund geworden mit all ihrem Ehrgeiz und Kampfgeist. Vielleicht hätte sie mir auch gute Nachkommen gebracht. Man weiß es nicht. Aber eines weiß ich bestimmt, egal wie frech sie immer ist und egal wie viel Kummer sie mir bereitet hat, ich bereue keinen Tag mit ihr. Ich habe so Vieles von ihr gelernt und wenn sie die Lefzen hochzieht und einen anlacht, ist der Tag gerettet.

 

 

                                   Du hast keine Pokale gewonnen und keine Titel errungen. Aber du hast jeden 

                                   Tag für dein Frauchen dein Bestes gegeben. 

 

                                                                 Du warst ein ganz besonderer Hund!

                                                                            .... und du fehlst mir.